GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
1
GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
GEMEINDE BICKENBACH
1

Ausbildungsplatz zur/ zum Verwaltungsfachangestellte/n in der Fachrichtung Kommunalverwaltung

26.11.2018

Die Gemeinde Bickenbach beabsichtigt, zum 01. September 2019 einen Ausbildungsplatz zur/ zum Verwaltungsfachangestellte/n in der Fachrichtung Kommunalverwaltung zu besetzen.

Die Gemeinde Bickenbach beabsichtigt, zum 01. September 2019 einen Ausbildungsplatz zur/ zum Verwaltungsfachangestellte/n in der Fachrichtung Kommunalverwaltung zu besetzen.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie umfasst die berufstheoretische, berufsbegleitende und berufspraktische Ausbildung.

Während der praktischen Ausbildung erfolgt der Einsatz der/des Auszubildenden in allen Sachgebieten der Verwaltung. Die berufstheoretische und berufsbegleitende  Ausbildung gliedert sich in den Besuch der Berufsschule und in den Besuch der dienstbegleitenden Unterweisung beim Hessischen Verwaltungsschulverband.

Die Ausbildung einer/eines Verwaltungsfachangestellten umfasst die Vermittlung von Verwaltungstechniken und –verfahren, die einen Einsatz im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst u.a. im Personalbereich, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, innerer Dienst und allgemeinen Verwaltung ermöglicht. 

Folgende Voraussetzungen sind erforderlich:

  • mindestens ein guter Abschluss der mittleren Reife
  • gute schulische Leistungen  in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office Anwendungen
  • umfangreiche Allgemeinbildung
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt bei der Arbeit
  • freundliches Auftreten und Freude an der Arbeit mit Bürgern
  • hohes Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Belangen

Für das Ausbildungsverhältnis gilt der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes.Eine Festanstellung nach Ende der Ausbildung kann nicht garantiert werden.

Bei nicht volljährigen Bewerberinnen/Bewerbern ist vor Beginn der Ausbildung ein Nachweis der gesundheitlichen Eignung gem. §§ 32 ff. des Jugendarbeitsschutzgesetzes vorzulegen.

Bei Interesse senden Sie bitte ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen(tabellarischer Lebenslauf, die letzten beiden Schulzeugnisse, eventuell vorliegende Tätigkeitsnachweise usw.) bis zum 31.01.2019 an den  

Gemeindevorstand der Gemeinde Bickenbach
Darmstädter Straße 7
64404 Bickenbach

Bewerbungen per E-Mail richten sie bitte an:
christiane.brinck@bickenbach-bergstrasse.de

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass mit der Bewerbung in Zusammenhang stehende Kosten nicht übernommen werden und dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.Bei Nichtvorhandensein eines ausreichend frankierten Umschlages erfolgt eine datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungsunterlagen. Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen auch nach Abschluss des Auswahlverfahrens in der Personalabteilung der Gemeinde Bickenbach abgeholt werden. 

Es werden keine Eingangsbestätigungen verschickt. 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte legen Sie entsprechende Nachweise bei. 

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich, um eine korrekte Abwicklung des Bewerberverfahrens sicherzustellen. 

Weiterführende Datenschutzhinweise finden Sie auf der Internetseitewww.bickenbach-bergstrasse.de          

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Montag bis Freitag
8:30 - 12:00 Uhr

Mittwoch
13:30 - 18:00 Uhr

Social Media