AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1

Heute abend etwas nachdenklicher ...

11.04.2020

Die Themen heute: Was macht das Team aus dem Rathaus?

Manchmal beim Blick aus dem Rathausfenster könnte man dieser Tage glatt vergessen, dass ein bislang unerforschtes Virus die Welt vor ein paar Wochen völlig durcheinander gewirbelt hat: die Windräder auf der Neutscher Höhe drehen sich völlig unbeeindruckt und in aller Seelenruhe, der Melibokus erhebt sich in einen strahlend blauen Himmel. Erst wenn man den Blick in die Bickenbacher Straßen senkt und Menschen mit Schutzmasken und Handschuhen auf den Bürgersteigen und die geschlossenen Geschäfte sieht, ist man wieder in unserer neuen Wirklichkeit angekommen.

 Eine neue Arbeitswirklichkeit herrscht seit Ausbruch der Corona-Pandemie und Verhängung der Kontaktsperre auch in der Gemeindeverwaltung: das Rathaus ist für den Publikumsverkehr gesperrt, nur für dringende Angelegenheiten werden Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger telefonischer Anmeldung empfangen – aus Sicherheitsgründen in den Räumen der Bücherei, wo ein Schreibtisch mit Spuckschutz aus Plexiglas aufgebaut wurde. Hier lag auch bis vor kurzem der von der Kommunalaufsicht genehmigte Haushaltsplan 2020, wie gesetzlich vorgeschrieben, für die Bevölkerung zur Einsicht öffentlich aus.

 Die Verwaltungsbediensteten arbeiten seit zwei Wochen im Schichtbetrieb, um zu verhindern, dass die komplette Besatzung in Quarantäne geschickt werden muss, sollte bei einem Kollegen das Corona-Virus nachgewiesen werden – und so den Verwaltungsbetrieb nach Kräften aufrecht zu erhalten. Vieles geht aufgrund der Schichteinteilung derzeit nur telefonisch, per Mail oder – ganz „old school“ – mit Post-Its: Kollegen, die sich gegenseitig vertreten und in verschiedenen Schichten eingeteilt sind, müssen sich über zu erledigende Arbeiten abstimmen und gegenseitig auf dem Laufenden halten.

 Und Arbeit, die gibt es seit Corona, trotz Corona und aufgrund Corona in der Verwaltung reichlich: insbesondere das  Ordnungsamt ist in Zusammenarbeit mit den Kollegen des Gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirks und der Polizei quasi rund um die Uhr damit beschäftigt, immer neue Verordnungen der hessischen Landesregierung für das Bickenbacher Gemeindegebiet umzusetzen und die Bevölkerung auf die Einhaltung der Corona-Regeln hinzuweisen. Die Finanzverwaltung strickt unter Hochdruck bereits an einem Nachtragshaushalt 2020 – obwohl der ursprüngliche Etat gerade mal einen Tag in Kraft getreten ist und dessen Planwerte dennoch schon gefühlt Lichtjahre überholt sind.

 Zweimal täglich tagt ein interner Verwaltungsstab per Video-Telefonkonferenz, tauscht sich über die neuesten Entwicklungen auf Bundes-, Landes-, Kreis- und Gemeindeebene aus, verteilt Aufgaben. Hier erfährt man auch die neuesten Zahlen zu Infizierten, wieder Genesenen und – leider auch Verstorbenen. Und spätestens beim nächsten Blick aus dem Büro-Fenster in einem stillen Moment am Schreibtisch denkt man an die Menschen hinter den Zahlen – und hofft, dass dieser Zustand recht schnell ein Ende hat.

 Um dieses schnelle Ende zu verwirklichen, helfen Sie bitte weiterhin mit:

·         Bleiben Sie auch weiterhin nach Möglichkeit zu Hause!
·         Halten Sie Abstand und vermeiden Sie unnötige Sozialkontakte!
· Achten Sie auf die „Nies-Ettikette“ und husten oder niesen Sie in die Armbeuge, statt in die Handflächen!
·         Verzichten Sie auf’s Handeschütteln! Und bitte bleiben Sie gesund!

 Ich wünsche Ihnen und ihren Familien und Freunden ein schönes Osterfest!

Ihr
Markus Hennemann
Bürgermeister

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media