AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1

Wie geht es weiter mit der Kinderbetreuung?

20.05.2020

Kinderbetreuung, Fensterkonzert, Blutspende

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher!

Die 1. und die 2. Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus wurden geändert. Die wesentlichen Änderungen darin sind: Menschen aus dem EU-Ausland und aus anderen Staaten, die ein moderates Infektionsgeschehen haben, müssen nach der Rückkehr nicht mehr zwei Wochen in häusliche Quarantäne (1. VO). Neu ist auch, dass ab 25. Mai die Kindertagespflegestellen öffnen dürfen (2. VO).

AWO-Kindergruppe und Kita Sonnenland
Unsere AWO-Kindergruppe und die Kita Sonnenland arbeiten mit Hochdruck an einer allen Kindern und Familien gerecht werdenden Betreuungsmöglichkeit ab dem 2. Juni 2020. Die Anzahl von zur Verfügung stehenden Plätzen wird weiterhin durch das Infektionsschutzgesetz reglementiert. Unsere Einrichtungen versuchen, so viel Plätze wie möglich und verantwortbar anzubieten. Hierzu wird bis Mitte nächster Woche Klarheit für die Familien hergestellt. Eine gesetzliche Vorgabe gibt es weiterhin nicht. Dennoch stellen sich die Teams auf verschiedene Szenarien ein.

Wir brauchen hier eine gehörige Menge an Flexibilität und Pragmatismus! Der eingeschränkte Regelbetrieb wird nicht die Betreuungsquantität abbilden können wie der Regelbetrieb aus Zeiten vor Corona.

Ich möchte mich hier bei den Teams der Einrichtungen und den Tagesmüttern bedanken, die auch in dieser Zeit für die Kinder und Familien in Bickenbach da sind. Einfach DANKE!

4. Fensterkonzert
Ein Highlight für mich heute war das vierte Fensterkonzert in den Seniorenheimen. Mein Besuch galt heute dem Haus Bickenbach. Die Bickenbacher Drehorgel erfreute gut 40 aktive Zuhörerinnen und Zuhörer in den Zimmern, auf den Balkonen, in der Cafeteria und auf der Terrasse. Der Musikant wurde sogar mit einer Blume belohnt.

Hier geht mein Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Pflegeheimen und der Pflegestation, die sich unermüdlich um die Seniorinnen und Senioren kümmern. Einfach DANKE!

Blutkonserven sind Mangelware
Die Zahl der akuten SARS-CoV-2-Infektionen flacht aktuell ab und die Krankenhäuser bereiten sich auf eine Regelversorgung vor. Dies trägt zu einer steigenden Nachfrage an Blutkonserven bei: „Jede Woche werden in Hessen zur Patientenversorgung mehrere tausend Blutspenden benötigt – jeder kann, z.B. als Unfallopfer, auf Blutspenden angewiesen sein. Ich bitte deshalb alle Hessinnen und Hessen, jetzt Blut zu spenden und so dazu beizutragen, dass kein Versorgungsengpass entsteht“, erklärt Kai Klose, Minister für Soziales und Integration, heute in Wiesbaden.

„Blut zu spenden rettet Leben. Deshalb ist es auch unter den aktuellen Einschränkungen von Veranstaltungen erlaubt, Blutspenden zu gehen. Blutprodukte sind auch in Krisenzeiten notwendig, um Schwerkranken und Unfallopfern helfen zu können“, betont Klose.

Personen, die Blut spenden möchten, sollten online einen Termin vereinbaren, um den vorgegebenen Schutzmaßnahmen gerecht werden zu können. Der DRK-Blutspendedienst versorgt über 90 Prozent der Patienten in den hessischen Kliniken mit Blut- und Blutbestandteilkonserven. Informationen über Blutspendetermine sind kostenlos unter der DRK-Info-Hotline 0800/11 949 11 erhältlich oder im Internet unter https://www.blutspende.de/blutspendetermine/.

 

Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg

Bestätigte Fälle                                                                      397 (+7)

Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19    17

7-Tages-Inzidenz                                                                    6

Gesund                                                                                        337

 

In den Kreiskliniken in Groß-Umstadt werden derzeit sieben Menschen stationär behandelt, in Jugenheim auf Intensiv sind es acht Menschen.

In Hessen gibt es insgesamt 9483 Fälle (+115), verstorben sind 446 (+6). In Deutschland gibt es 176.007 (+797) Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind, davon sind 8090 (+83) verstorben. Stand: 20. Mai, 14 Uhr.

Bitte bleiben Sie weiterhin gesund und besonnen, insbesondere morgen an Christi Himmelfahrt.

Ich melde mich am Freitag wieder!

Ihr

Markus Hennemann
Bürgermeister

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media