Der Impfgipfel hat getagt ...

02.02.2021

Neue Mitte auf den Weg gebracht - Impfgipfel

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher,

leider habe ich es nach einer langen Gemeindevorstandssitzung gestern nicht mehr geschafft, den Blog weiterzuführen.

Wir haben ein bedeutendes Thema für Bickenbach im Gemeindevorstand nun auf den Weg für die parlamentarische Debatte gebracht: der B-Plan „Nördlich der Darmstädter Straße - erste Änderung“. In der ausführlichen Presseberichterstattung und der Berichterstattung in der Gemeindevertretung wurde schon auf die inhaltlich umfangreichen Einwendungen eingegangen. In der Anzahl waren es zwar weniger Einwendende als im ersten Verfahren, aber zum Teil mit einer fachlichen Tiefe, die bemerkenswert ist. Die fachliche Vorbereitung der Abwägung war durch die Erstellung von weiteren Gutachten u.a. zum Thema Klima und Schall geprägt. Dies ist für einen Angebotsbebauungsplan ungewöhnlich, aber durch die schon weit vorangeschrittene Planung konnten hier genaue Prognosen erstellt werden.

Nun ist die Gemeindevertretung dran, die Unterlagen zu bewerten und entsprechende Beschlüsse in der Abwägung zu fassen.

Ergebnisse des Impfgipfels
"Im Impfgipfel zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder wurde die (bisherige) nationale Impfstrategie bestätigt. Dazu wird nun ein nationaler Impfplan erarbeitet. Bis Ende des Jahres sicherte sich die Bundesregierung ca. 300 Millionen Impfdosen. Limitierendes Element sind dabei die Produktionskapazitäten der Hersteller.

Eine neue "Task Force Bund-Länder" soll verlässliche Daten für die Abläufe generieren und zwischen EU- und Hersteller-Ebene vernetzen. Die bisherige "Mangelverwaltung" (Bouffier) wird weitere 6-10 Wochen andauern.

Von Herstellerseite wurden dem Land Hessen die bereits bekannten Liefertermine bestätigt. Derzeit sind in Hessen insgesamt rund 180.000 Menschen geimpft, davon rund 50.000 zum zweiten Mal.

"Es bleibt eine Herausforderung", resümierte Ministerpräsiden Bouffier und garantierte, dass von den zugesagten Impfstoffen die Hälfte reserviert wird, um eine zweite Impfung garantieren zu können. Der Engpass wird sich voraussichtlich im 2. Quartal auflösen." Quelle: Pressekonferenz der Hessischen Landesregierung

Bayer will CureVac-Impfstoff herstellen
„Sollte der Impfstoff des Tübinger Herstellers CureVac im Sommer zugelassen werden, stünde Bayer bereit, Teile der Produktion zu übernehmen. Das Präparat arbeitet mit Boten-RNA. Die zulassungsrelevante Studie begann vor Weihnachten, erste Ergebnisse werden noch im ersten Quartal 2021 erwartet.“ Quelle: ZEIT

Biontech erhöht Liefermenge an EU
„Der Mainzer Impfstoffhersteller Biontech hat angekündigt, im zweiten Quartal möglicherweise bis zu 75 Millionen zusätzliche Dosen an die EU ausliefern zu können.“ Quelle: FAZ

Sicherheit bei den Kommunalwahlen
„Die Präsidenten der Kommunalen Spitzenverbände in Hessen appellieren an die Bürgerinnen und Bürger:

Ihre Stimme zählt! Nehmen Sie an den Kommunalwahlen am 14. März 2021 teil. Die Hygieneregelungen und -maßnahmen bezüglich der COVID 19-Pandemie werden bei der Abgabe Ihrer Stimme beachtet.

Auf keiner anderen Ebene wie der kommunalen sind die Menschen so unmittelbar von den politischen Entscheidungen der zu wählenden Gremien betroffen. 4,7 Millionen Bürgerinnen und Bürger sind nach Angaben des statistischen Landesamtes am 14. März 2021 bei den hessischen Kommunalwahlen wahlberechtigt.

Sicher wählen an der Urne und per Brief – das geht auch in Corona-Zeiten. Die Städte, Gemeinden und Landkreise in Hessen treffen umfangreiche Vorbereitungen für sichere Wahlen.

Die Bürgerinnen und Bürger können versichert sein, dass im Rahmen der Vorbereitungen dieser Wahlen alle Vorkehrungen getroffen werden, um eine Gefährdung der Gesundheit sowohl der Wählerinnen und Wähler als auch der ehrenamtlichen Mitglieder der Wahlvorstände am 14. März auszuschließen.“ Quelle: Pressemeldung des HLT

Nun noch die aktuellen Fallzahlen:

Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg (01.02.21)

Bestätigte Fälle                                                                              7030(+3)

Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19             203

7-Tages-Inzidenz                                                                           92

Gesund                                                                                               6215*

Akut Erkrankte                                                                             612

Seit Beginn der Pandemie in Bickenbach                     182(+2 in drei Tagen)

***ACHTUNG***
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden.

Aktueller Impf-Status im LaDaDi
Stand Montag, 1. Februar (18 Uhr) wurden 3.082 Menschen geimpft. 1.722 Menschen haben bereits eine Zweitimpfung erhalten.

Kreiskliniken
Derzeit werden 16 positiv auf COVID-19 getestete Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt und 4 Patienten auf Intensiv. In Jugenheim werden 18 Patienten intensivmedizinisch betreut.

Fallzahlen in Hessen & Deutschland
In Hessen gibt es insgesamt 172.056 Fälle (+233), verstorben sind 4.842 (+30).

In Deutschland gibt es 2.221.971 (+5.608) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 57.120 (+175) verstorben. Stand: 1. Februar. Quelle: RKI Dashboard & HMSI-Bulletin

#BICKENBACHBLEIBTBESONNEN


Bleiben Sie weiterhin gesund!

Markus Hennemann
Ihr Bürgermeister

Zahlen nach Orten

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media