AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1

Rosenmontag mal anders - Inzidenz unter 50

15.02.2021

Fastnacht in der Tüte - Digitalpakt für Schulen -

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher,

an diesem Wochenende war die Inzidenz im Landkreis das erste Mal seit langem wieder unter 50. Eine magische, wenn auch definierte Grenze. Hoffen wir, dass sich die Zahlen weiter auf diesem Niveau halten und eine Nachverfolgung der Ansteckungswege durch das Gesundheitsamt wieder möglich wird. Die Hoffnung ist, durch ein weiterhin besonnenes Verhalten von uns allen eine dritte Welle zu vermeiden.

An Fastnachtsdienstag besuchten mich in den vergangenen Jahren die Schülerinnen und Schüler aus der Hans-Quick-Schule. Dieses Jahr wird es nicht so sein. Aber als Überraschung habe ich mit meiner Frau am Wochenende einen Fastnachtsgruß vorbereitet - corona-konform gepacktes „Fasching in der Tüte“- Helau an die Grundschule und an alle, die Fastnacht im Kleinen feiern!

Mit der Hoffnung, 2022 zur Faschingsfeier der SKG wieder richtig zu feiern!

Land stockt DigitalPakt Schule finanziell auf

Auch Lehrkräfte sollen mit Endgeräten ausgestattet werden

Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaft, das Leben und auch das Lernen nach wie vor voll im Griff. Auch wenn geplant ist, dass ab 22. Februar die Klassen 1 bis 6 wieder im Wechsel in den Schulen unterrichtet werden sollen, wird das digitale Lernen weiterhin bestimmend sein. Umso erfreulicher ist es, dass das Land Hessen das Budget für den DigitalPakt Schule aufgestockt hat und dass in den kommenden Monaten auch die Lehrkräfte mit Endgeräten ausgestattet werden sollen.

Der Bund und die Länder haben sich darauf verständigt, das Sofortausstattungsprogramm zur Beschaffung von Leihgeräten für Schülerinnen und Schüler sowie das Sofortprogramm „Leihgeräte für Lehrkräfte“ auf 500 Millionen Euro auszuweiten. Hessen erhält davon 37,2 Millionen Euro und der Landkreis Darmstadt-Dieburg 1,8 Millionen Euro.

Die 1,8 Millionen Euro, die an den Landkreis gehen, werden nicht nur zur Beschaffung weiterer Endgeräte genutzt, sondern auch um zusätzliches Personal einzustellen, das für die Administration der Endgeräte verantwortlich ist. Denn: Die Wartung und der Support der Endgeräte ist Aufgabe der Kreise und kreisfreien Städte und die Summe von 1,8 Millionen Euro ist dafür vorgesehen, nicht nur Endgeräte zu beschaffen, sondern eben auch das dafür notwendige Personal einzustellen.

„Wir freuen uns sehr, dass es weitere finanzielle Mittel geben wird, um die Digitalisierung an den Schulen voranzutreiben. Wir werden uns schnellstmöglich damit befassen, Personal hierfür einzustellen. Die Schul-IT macht eine sehr gute Arbeit: Sie kümmern sich nicht nur um die Auslieferung der Endgeräte, sondern auch um deren Wartung und die Kollegen leisten einen immensen Support. Das alles passiert remote, das heißt, dass die Schul-IT sich bei Bedarf auf die Tablets aufschalten kann, um beispielsweise neue Apps auf dem Gerät einzurichten oder Updates einzuspielen. Durch den DigitalPakt Schule konnten wir bis heute 3.841 Tablets beschaffen und an die Schulen ausliefern“, erläutert Landrat Klaus Peter Schellhaas. Und er ergänzt: „In den zurückliegenden Monaten hat sich mehr als deutlich gezeigt, dass Deutschland in Sachen Digitalisierung gerade im schulischen Bereich noch einiges zu tun hat. Wir, im LaDaDi, haben unsere Hausaufgaben gemacht, wenngleich auch bei uns die Digitalisierung an Schulen längst noch nicht abgeschlossen ist.“ Quelle: ladadi

 Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg (15.02.21)

Bestätigte Fälle                                                                     7362 (+20)

Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19    235

7-Tages-Inzidenz                                                                  49

Gesund                                                                                       6795*

Akut Erkrankte                                                                     3332

Seit Beginn der Pandemie in Bickenbach              192

***ACHTUNG***
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden. 

Aktueller Impf-Status im LaDaDi

Insgesamt wurden Stand 14. Februar (21 Uhr) 4.559 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 2.756 Personen haben bereits die Zweitimpfung erhalten.

Kreiskliniken

Derzeit werden 3 positiv auf COVID-19 getestete Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt und 2 Patienten auf Intensiv. In Jugenheim werden 16 Patienten intensivmedizinisch betreut.

Fallzahlen in Hessen & Deutschland

In Hessen gibt es insgesamt 180.703 Fälle (+259), verstorben sind 5.460 (+12).. In Deutschland gibt es 2.338.987 (+4.426) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 65.076 (+116) verstorben. Stand: 15. Februar. Quelle: RKI Dashboard 

#BICKENBACHBLEIBTBESONNEN
Bleiben Sie weiterhin gesund !

Markus Hennemann
Ihr Bürgermeister

Fastnacht in der Tüte
Zahlen nach Orten

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media