AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1

Seit langem wieder unter einer Inzidenz von 100

08.05.2021

Inzidenz - Impfen ....

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher!

Heute sind wir den ersten Tag seit langem unter einer Inzidenz von 100. Bis die Bundesnotbremse für den Landkreis erstmal nicht mehr gilt müssen wir noch fünf Tage warten und hoffen, dass sich die Zahlen weiter so positiv entwickeln.

Landesweite Inzidenz sinkt weiter

„Die Zahl der registrierten Neuinfektionen ist in Hessen binnen 24 Stunden um 1.180 Fälle gestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag (0 Uhr) mit. Im selben Zeitraum starben 19 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19. Die Gesamtzahl der Todesopfer stieg damit auf 7.045. Seit Beginn der Pandemie wurden in Hessen 271.849 Corona-Fälle gemeldet.

Die Inzidenz sank von 128,6 am Vortag auf 123,1. Die höchste Zahl an Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen weist weiterhin die Stadt Offenbach (219,5) auf. Sechs Kreise liegen unter der Marke von 100. Bleibt das an fünf Werktagen in Folge so, werden die Beschränkungen der Bundesnotbremse am übernächsten Tag aufgehoben. Die niedrigsten Werte melden die Kreise Wetterau (79,5), Hochtaunus (83,2) und Vogelsberg (83,3).“ Quelle: Hessenschau online

Die EU hat den Kauf von 900 Millionen weiteren Dosen des BioNTech/Pfizer-Impfstoffs bis 2023 besiegelt. Für weitere 900 Millionen Dosen gibt es Optionen. Damit will die EU auch für Corona-Mutationen gerüstet sein.

Die Europäische Union hat ihren bislang größten Vertrag für Impfstoffdosen gegen das Coronavirus beschlossen. Mit BioNTech und Pfizer wurde der Kauf von bis zu 1,8 Milliarden Dosen des Impfstoffs beschlossen, teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen via Tweet mit. Es sei ein "Vertrag für garantierte 900 Millionen Dosen (+900 Millionen Optionen) genehmigt" worden. Es sind Lieferungen bis 2023 vorgesehen.

Damit sollen Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt und die 70 bis 80 Millionen Kinder in der EU gegen das Coronavirus immunisiert werden. Dafür wären nach EU-Berechnungen rund 700 Millionen Dosen nötig.

Tritt eine Mutation des Coronavirus auf, gegen die die bisherigen Impfungen nicht helfen, bräuchte man 640 Millionen Dosen, um 70 Prozent der EU-Bevölkerung neu zu immunisieren.“ Quelle: Tagesschau online

Innenministerium verschickt falsche Aufforderungen

Das hessische Innenministerium hat in den vergangenen Tagen E-Mails und Briefe an Impfberechtigte verschickt, in denen es fälschlicherweise heißt, sie hätten ihren Termin nicht wahrgenommen. Die Betroffenen werden darin aufgefordert, ihre Registrierungsdaten aus dem Impfportal zu löschen und damit zu bestätigen, dass sie keinen Impftermin benötigen.

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte dem hr, es handele sich um ein Standardschreiben, das Menschen erhielten, die ihren Impftermin verstreichen ließen, ohne ihn abzusagen. Vereinzelt sei die Mail aber auch an Menschen gegangen, deren Termin für die Erstimpfung noch in der Zukunft liegt. Diese Menschen würden gebeten, die Mail oder den Brief zu ignorieren und trotzdem zu ihrem vereinbarten Impftermin zu erscheinen. Die Termine würden nicht verfallen. Quelle: Hessenschau online

AstraZeneca-Vakzin wird freigegeben

Die Menschen in Deutschland können sich in ihrer Arztpraxis künftig ohne Rücksicht auf die gültige Vorrangliste mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca impfen lassen. Bund und Länder beschlossen, die Priorisierung bei diesem Vakzin vollständig aufzuheben, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin mitteilte. "Das heißt, dass beim Impfen in den Arztpraxen die Ärzte entscheiden, wer jetzt wann mit dem Impfen dran ist", sagte Spahn in Berlin. Es gehe jetzt darum, "mehr pragmatische Flexibilität auch walten lassen zu können".

Auch soll die Zweitimpfung nicht mehr zwingend erst nach zwölf Wochen erfolgen, sagte der CDU-Politiker. Es liege dann im Ermessen des Arztes, wann der vollständige Impfschutz eintrete.

Für die Impfstoffe neben AstraZeneca gilt nach dem Beschluss weiterhin die Impfreihenfolge, nach der besonders gefährdete Gruppen zuerst immunisiert werden. In den meisten Bundesländern wird derzeit schon die letzte Priorisierungsgruppe 3 geimpft.“ Quelle: Tagesschau online

In Hessen ist das Vakzin von AstraZeneca für Menschen unter 60 Jahren schon vor zwei Wochen freigegeben worden. Auch in Hessen soll das Vakzin von den Hausärztinnen und Hausärzten verimpft werden.

Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg (08.05.21)

Bestätigte Fälle 10.603(+38)

Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 295

7-Tages-Inzidenz 94

Gesund 9698*

Akut Erkrankte 610

Seit Beginn der Pandemie in Bickenbach 242

***ACHTUNG***
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden.

Aktueller Impf-Status im LaDaDi

Insgesamt wurden Stand 7. Mai (21 Uhr) 60.463 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 16.571 Personen haben bereits die Zweitimpfung erhalten.

Kreiskliniken

Derzeit werden 5 Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt. In Jugenheim werden 15 Patienten intensivmedizinisch betreut.

Fallzahlen in Hessen & Deutschland

In Hessen gibt es insgesamt 271.849 Fälle (+1.180), verstorben sind 7.045 (+19).

In Deutschland gibt es 3.507.673 (+15.685) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 84.648 (+238) verstorben. Stand: 8. Mai. Quelle: RKI Dashboard

#BICKENBACHBLEIBTBESONNEN #BICKENBACH

Einen schönen sonnigen Muttertag!


Bleiben Sie gesund !

Markus Hennemann
Ihr Bürgermeister

Zahlen nach Orten

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media