Luca App auch für Bickenbach

17.05.2021

Impfungen - LucaApp - Kita

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher!

Kita wieder im Normalbetrieb unter Pandemiebedingungen

„Mit der 35. Corona-Änderungsverordnung haben sich erneut Änderungen für den Bereich der Kinderbetreuung ergeben. Ab Montag, 17.5., soll wieder jedes Kind in Hessen Zugang zu einem Angebot der Kindertagesbetreuung haben, d.h. der Appell der Landesregierung, Kinder möglichst zu Hause zu betreuen, gilt nicht mehr. Die Regelungen der sog. Bundesnotbremse bleiben unbeschadet dessen in Kraft, so dass die Änderung unmittelbare Auswirkungen nur auf diejenigen Landkreise und kreisfreien Städte hat, in denen keine Notbetreuung gemäß § 28b IfSG i.V.m. § 2 Abs. 4 EinrichtungsschutzVO stattfindet.“ Quelle: HMSI

Damit entfällt auch die in Bickenbach gewährte Gebührenaussetzung für den Fall, dass Sie ihr Kind aufgrund des Apells der Landesregierung, zuhause betreut haben.

Hessische Impfstrategie: Impfungen werden ausgeweitet

„Die Hessische Landesregierung hat eine weitere Ausweitung der Impfkampagne beschlossen. Weiterhin hängt der Impffortschritt in Hessen maßgeblich vom zur Verfügung stehenden Impfstoff ab. Die Bundesregierung hat angekündigt, dass aufgrund des bisherigen Impffortschritts vor allem in den Priorisierungsgruppen 1 und 2 bundesweit ab voraussichtlich Juni 2021 die Priorisierung bestimmter Personengruppen nach der Corona-Impfverordnung entfallen. Von da an sollen sich auch in Hessen alle Bürgerinnen und Bürger für einen persönlichen Impftermin registrieren können. Bei der Terminvergabe werden allerdings zunächst noch die priorisiert zu behandelnden Personengruppen bevorzugt Termine zugewiesen bekommen.“ Quelle: HMdI/HMSI

Impfkampagne gewinnt weiter an Fahrt

„Mehr als 40 Millionen Impfdosen wurden bisher hierzulande verimpft, 37 Prozent der Deutschen sind mindestens einmal geimpft. Mehr als 9,3 Millionen bzw. 11,2 Prozent haben den vollen Impfschutz. Während in mehreren Bundesländern bereits in dieser Woche die Impfpriorisierung in Arztpraxen aufgehoben wird, spricht sich der Ärzteverband Marburger Bund dagegen aus - bis es mehr Impfstoff gäbe.“ Quelle: Tagesschau

„luca-App: Kontaktdokumentation mit elektronischer Hilfe

Darmstadt-Dieburg – Dank seiner gesunkenen 7-Tages-Inzidenz befindet sich der #LaDaDi nun in Stufe I der aktuellen Hessischen Corona-Verordnung. Doch die damit möglichen Lockerungen müssten mit der nötigen Umsicht vollzogen werden, will man die erreichten Erfolge nicht gefährden. Hierzu gehört eine gewissenhafte Kontaktdatenhinterlegung.

Laut Verordnung soll diese möglichst elektronisch geschehen – egal ob in der Gastronomie, beim Frisör, im Bus, beim Sport oder beim Besuch im Pflegeheim. Die luca-App ermöglicht eine unkomplizierte Kontaktdokumentation jenseits öffentlich ausliegender Papierlisten. Einmal installiert und registriert, scannen Nutzer mit der App beim Betreten den QR-Code des Standorts und checken beim Verlassen ebenso unkompliziert wieder aus.

Über zwei Millionen Euro hat die Hessische Landesregierung für die Nutzung der App bereitgestellt – auch das gemeinsame Gesundheitsamt der Digitalstadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt Dieburg haben die entsprechende Schnittstelle freigeschaltet. Durch die Landeslizenz ist die Nutzung für Betreiber kostenlos.

Nur Gesundheitsämter können die gesicherten Daten wieder entschlüsseln

Melden Nutzer der App eine Infektion, wird die Information verschlüsselt an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt. Dieses kann dann eventuelle Kontaktpersonen informieren und Kontaktketten wirkungsvoll unterbrechen. „Die elektronische Kontakterfassung erleichtert den Gesundheitsämtern ihre Arbeit und erlaubt Betreibern, ihren Dokumentationspflichten nachzukommen“, sagt Landrat Klaus Peter Schellhaas. „Für Gastronomie, Kultur und andere Bereiche kann das den Weg zurück in die Normalität spürbar erleichtern.“

Auch Papierlisten bleiben natürlich weiterhin legal. Medial erfuhr die App neben Lob auch einige Kritik. Die unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder sind hierzu in engem Dialog mit den Betreibern der App, um den Schutz der teilnehmenden Personen weiter zu erhöhen. Die Weiterentwicklung wird aufmerksam verfolgt. Positive Signale von Datenschützerseite gab es zuletzt aus Bayern und Baden-Württemberg.

Für Menschen ohne Smartphone stellen die luca-Schlüsselanhänger eine Alternative dar, die von Betreibern ab Ende Mai über den luca-Webshop bezogen werden können. Die App ist im Google Play Store, im App Store von Apple sowie als Web App verfügbar. Informationen zu den aktuellen Corona-Regeln stehen auf perspektive.ladadi.de/corona/ „Quelle: LaDaDi

Die Gemeinde wird die LucaApp für die Kontaktnachverfolgung bei Sitzungen der Gemeindevertretung verwenden.

Indische Variante gefährdet britische Lockerungen

„In Teilen Englands steigen die Inzidenzen aufgrund der indischen Variante in den letzten Tagen wieder deutlich an. Sollte sich die Übertragbarkeit als deutlich höher als die der britischen Variante erweisen, stehen die für den 21. Juni geplanten Lockerungen in Frage. Die Bundesregierung erkärte Großbritannien kürzlich erneut zum Risikogebiet.“ Quelle: Tagesschau

Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg (17.05.21)

Bestätigte Fälle                                                            10799 (+11)

Todesfälle im Zusammenhang mit COV         298

7-Tages-Inzidenz                                                           53

Gesund                                                                              10.086*

Akut Erkrankte                                                            415

Seit Beginn der Pandemie in Bickenbach     246

***ACHTUNG***
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden.

Aktueller Impf-Status im LaDaDi

Insgesamt wurden Stand 16. Mai (21 Uhr) 65.907 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 19.749 Personen haben bereits die Zweitimpfung erhalten.

Kreiskliniken

Derzeit werden 3 Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt. In Jugenheim werden 14 Patienten intensivmedizinisch betreut.

Fallzahlen in Hessen & Deutschland

In Hessen gibt es insgesamt 279.342 Fälle (+306), verstorben sind 7.135 (+7). In Deutschland gibt es 3.598.846 (+5.412) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 86.160 (+64) verstorben. Stand: 17. Mai

Quelle: RKI Dashboard & HMSI Bulletin

#BICKENBACHBLEIBTBESONNEN #BICKENBACH
Bleiben Sie gesund !

Markus Hennemann

Ihr Bürgermeister

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media