AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
AKTUELLES
1

Neue Bestattungsformen und Bäume

01.03.2021

auf dem Friedhof

Liebe Bickenbacherinnen und Bickenbacher,

fast ist der Frühling schon da; jedenfalls wenn man die Temperaturen der letzten Tage sieht.

Auch hat dieses in unseren Erholungsgebieten zu einem regen Besucherstrom geführt. Bitte achten Sie dabei immer auf die Coronaregelungen zum Verweilen in der Öffentlichkeit. Bitte machen Sie auch unseren Gastronomen das Leben nicht zu schwer. Der Verzehr von Speisen und Getränken im direkten Umfeld der Gaststätte ist momentan noch nicht möglich. Ich hoffe, dass wir in diesem Bereich schnell Lockerungen bekommen.

In diesem Zusammenhang haben wir leider feststellen müssen, dass unsere Notrufsäule sabotiert worden ist. Ich kann nicht verstehen, dass Rettungsmittel, die Leben retten sollen mutwillig zerstört werden. Die Björn-Steiger-Stiftung hat das zerstörte Mikrofon ausgetauscht und die Säule instandgesetzt. Vielen Dank dafür.

Friedhof bekommt neue Bestattungsformen und Bäume

Die Friedhofsumgestaltung beginnt. Einen Mauerdurchbruch zum ersten Bereich für die neuen Baumgräber wurde gestern hergestellt. Bäume, Bänke und die Anlage einer neuen Gemeinschaftsurnenanlage wird in den kommenden Wochen umgesetzt. Der Friedhof wird so zukunftsfähig gestaltet und der neuen Bestattungskultur angepasst.

Die letzte Sitzung der Gemeindevertretung

Die voraussichtlich letzte Sitzung der jetzigen Gemeindevertretung endete um kurz vor 24:00 Uhr. Nach einem Abstimmungsmarathon konnte Gemeindevertretervorsitzender Sven Aßmus die Gemeindevetreter*innen verabschieden. Hauptthemen waren die Wirtschaftsförderung, Landesentwicklung, Anschaffungen für den Bauhof und der B-Plan „Nördlich der Darmstädter Straße“. Alle Themen wurden positiv beschieden.

Gemeinsam gegen Corona in den Alten- und Pflegeheimen

„Seit Beginn der Pandemie stehen Alten- und Pflegeeinrichtungen besonders im Fokus der Arbeit des Hessischen Gesundheitsministeriums. Bereits seit Frühjahr 2020 haben wir alle Beteiligten – den öffentlichen Gesundheitsdienst, die Heimaufsicht, die Pflegekassen, die Träger, die Heimaufsichten und die Kommunalen Spitzenverbände – regelmäßig zum Gremium „Pflege“ an einen Tisch geholt.

Keine einfachen Lösungen und ein weiter Weg

„Zielsetzung aller war und ist der bestmögliche Schutz für das Leben und Arbeiten in den Heimen. Es war ein Jahr mit vielen intensiven Gesprächen, dem Ringen nach neuen Wegen, Rückschlägen und der Zuversicht, nur gemeinsam zu guten Ergebnissen und damit zu mehr Schutz für alle in Alten- und Pflegeheimen zu kommen“, fasst Gesundheitsminister Klose zusammen.

Stabiler Trend – Zahl der Infektionen, Todesfälle sinken um mehr als 50 %

Aktuell ist eine eindeutige und, was noch wichtiger ist, stabile Entspannung des Infektionsgeschehens in den Alten- und Pflegeinrichtungen zu verzeichnen. Dies gilt auch für den Rückgang der Zahl der dort an bzw. mit Corona verstorbenen Bewohner*innen. „Diese erfreuliche Entwicklung haben alle Beteiligten mit enormer Ausdauer, Kraft und Optimismus gemeinsam errungen und erreicht. Jetzt gilt es, ihn unbedingt zu bewahren und weiter auszubauen“, so Gesundheitsminister Kai Klose. Die Zahl der an bzw. mit COVID-19 verstorbenen Bewohner*innen ist im Februar um mehr als 50 % im Vergleich zum Vormonat gesunken, die Zahl der derzeit infizierten Bewohner*innen ist von mehr als 3.000 Anfang Januar auf 559 Stand 25.Februar 2021 gesunken.“ Quelle: Pressemeldung des HMSI

Impftage für medizinisches Personal beginnen

In den Impfzentren finden an diesem und dem nächsten Wochenende die Impftage für medizinisches Personal statt. Rund 80.000 niedergelassene Ärzte und Mitarbeiter aus den Praxen dürfen an diesen Tagen den Impfstoff von Astrazeneca erhalten. In Kassel sollen beispielsweise von Freitag bis Sonntag 4.000 medizinische Kräfte geimpft werden - zusätzlich zu den Menschen, die am Wochenende sowieso schon einen Termin vereinbart hatten. Vorgesehen waren in dem Impfzentrum eigentlich maximal 1.000 Impfungen am Tag. Das Personal wurde deshalb aufgestockt.

In Frankfurt, wo rund 10.000 Menschen zusätzlich geimpft werden sollen, hatte die Stadt bereits kritisiert, dass die Impftage so kurzfristig und auch die Terminvergabe von den Impfzentren selbst organisiert werden sollen. Diese Zahl an Impfungen könne man nicht an zwei Wochenenden durchführen, hieß es aus dem Gesundheitsamt. Ärzte und Praxispersonal könnten aber auch an anderen Tagen einen Termin reservieren.

Quelle: Hessenschau online

Fallzahlen für den Landkreis Darmstadt-Dieburg (26.02.21)

Bestätigte Fälle 7724 (+32)

Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 249

7-Tages-Inzidenz 69

Gesund 7070*

Akut Erkrankte 405

Seit Beginn der Pandemie in Bickenbach 199

***ACHTUNG***
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden.

Aktueller Impf-Status im LaDaDi

Insgesamt wurden Stand 25. Februar (21 Uhr) 7.542 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 3.148 Personen haben bereits die Zweitimpfung erhalten.

Kreiskliniken

Derzeit werden 7 positiv auf COVID-19 getestete Patienten in der Kreisklinik Groß-Umstadt auf der Normalstation behandelt. Auf Intensiv wird dort derzeit niemand behandelt. In Jugenheim werden 14 Patienten intensivmedizinisch betreut.

Fallzahlen in Hessen & Deutschland

In Hessen gibt es insgesamt 187.011 Fälle (+723), verstorben sind 5.801 (+26). In Deutschland gibt es 2.424.684 (+9.997) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 69.519 (+384) verstorben. Stand: 26. Februar. Quelle: RKI Dashboard

#BICKENBACHBLEIBTBESONNEN
Bleiben Sie gesund und ein schönes Wochenende

Markus Hennemann
Ihr Bürgermeister

Kontakt


Gemeindeverwaltung Bickenbach
Darmstädter Str. 7
64404 Bickenbach

06257 – 93 30 0
 06257 – 93 30 18
info@bickenbach-bergstrasse.de

Öffnungszeiten Rathaus


Aufgrund Corona:

Sprechzeiten momentan nur mit Terminvereinbarung!!

Social Media